Carnivore

07.08.2020

Information zum Buch


Verlag : Redrum Verlag

Autor: A.C. Hurts

Erscheinungsdatum: Dezember 2018

Buchlänge: 319 Seiten

Format: Taschenbuch

Genre: Hardcore 

ISBN: 978-3959570572

Preis: 14,99 Euro


Klappentext


Die Urlaubserlebnisse eines Kannibalen. Victor von Holsten genießt seinen Urlaub an einem idyllischen See in den Niederlanden. Einfach mal die Seele baumeln lassen und entspannen. Gutes Essen gehört für den leidenschaftlichen Hobbykoch selbstverständlich dazu. Der Gourmet hat aber nicht nur einheimische Delikatessen im Auge: Die sexy Nachbarin hat es ihm angetan. Da ein Räucherofen zum Ferienhaus gehört, sieht Victor vor seinem geistigen Auge bereits die schönsten Schinkenstücke dort hängen. Ganz so unbeschwert wird die kulinarische Reise dann doch nicht, denn eine gute Freundin, ein neugieriger Nachbar, eine besorgte Mutter und nicht zu vergessen ein schwarzer Hund sorgen für reichlich Trubel. 


Rezension


Bei dieser Auflage handelt es sich um die Sweet Summer ( Spin off) Auflage. Zu finden ist dieser Werk ebenfalls im Redrum Verlag, mit einem anderen Cover ( Ich persönlich find es cooler ).

Doch wer sind wir überhaupt ? Was passiert? 

Schnell wird klar, wir erleben diesen Horrortrip aus verschiedenen Perspektiven. Hauptsächlich begleiten wir dabei den Protagonisten Victor , der uns schnell als Täter bekannt wird. Denn auch er verbringt seine " Ferien" an einem idyllischen See. Ganz besonders freut er sich dabei auf die wunderbare Grillware, die er eigenhändig anfertigt und zubereitet. 

Ein Protagonist der auf uns völlig abgestumpft und angstfrei wirkt. Schnell merkt man demnach im Story Verlauf : Dieser Mann kennt kein Mitleid und ist absolut kaltblütig. Für alle Horror Slasher Fans da draußen, eine wirkliche Leseempfehlung. 

Nebenbei erscheint eine weitere Person eine wichtige Rolle zu spielen, dessen eigentlicher Anwesenheit auch zum späteren Inhalt führt. Ihr Name ? Emily. Sie ist eine wunderhübsche junge Frau, die sich ruhige und sonnige Tage am See sehnlichst gewünscht hat. Denn sie ist erfolgreiche Autorin in Sachen Liebesromane und möchte an ihrem neuen Projekt arbeiten. Doch als sie sich eine kleine Pause gönnt und die Mittagssonne am See in einem knappen Bikini genießt, wird schnell klar, der Kerl von der anderen Seite ist alles andere als normal. Anfangs fühlt sich die junge Frau durchgehend beobachtet und unbehaglich , doch dieses Gefühl legt sie ab als ihr der Gedanke kommt, den Sommer einfach mit einer gewissen Leichtigkeit zu genießen und zu erleben. Eine Entscheidung die ihr wohl oder übel zum Verhängnis werden soll. Denn der Schein trügt und der hübsche Mann der für sein Alter noch so verdammt gut aussieht hat ziemlich böse und absurde Pläne, denn für ihn ist sie lediglich die nächste Hauptspeise. 

Das Thema des Buches beschränkt sich ganz klar auf dem Genre des Horrors in Richtung Hardcore. Wir erleben sehr blutige und prekäre Szenarien in denen wir uns leider einiges schon ZU gut vorstellen können. Wer demnach Probleme mit viel Blut, Schmerz und Leid hat sollte sich dieses Buch lieber nicht anschaffen. Die größte Rolle des Buches trägt jedoch die Thematik des Kannibalismus. Wir begleiten einen kleinen Feinschmecker auf seine kulinarische Reise. 

Wir treffen Personen an mit denen wir keinesfalls gerechnet hätten. Ein Aspekt den ich positiv überraschend empfunden hatte. Die ziemlich oberflächliche Thematik, wird Gott sei Dank durch einige coole und lässig kranke Persönlichkeiten ausgeschmückt, die ohne Ankündigung und großes Vorspiel im Verlauf auftauchen und uns die Geschichte durch absurde Dialoge und Handlungen versüßen. Dies hat mir absolut gut gefallen !

Thematisch und Inhaltlich ist alles absolut schlüssig und verständlich. Da dieses Buch nur zur reinen Unterhaltung dient und nicht zu einem sonderlichen Tiefgang führt, kann man hiermit als Autor ja auch kaum etwas falsch machen. Jedoch hat mich die dezente Oberflächlichkeit kein bisschen gestört, denn ich als Horror Slasher Fan, habe dieses Geschehen und Niedergeschriebene absolut gefeiert. Für eine unterhaltsame Lektüre für zwischendurch mehr als nur geeignet. 

Möchte man nun darüber diskutieren ob die Handlungen realistisch und nachvollziehbar sind? Ich weiß es nicht ...

Ich kann nur so viel sagen: Ihr steht auf Storys wie Hannibal Lecter? Dann schaut mal rein und lasst euch selbst von dem überzeugen, was dieses Buch zu bieten hat.

Kannibalen gibt es ...demnach wohl nicht all zu weit hergeholt, oder ? Ob sich solch eine brutale Thematik an einem öffentlichen besuchten See abspielen kann, ist wohl die eine Frage. Ich habe mich für meinen Geschmack an all diesen Fragen nicht gestört, weil ich sie mir während des Lesens einfach nicht gestellt hatte. Ich war viel zu gut unterhalten und das ist für mich persönlich alles was zählt. Wichtig ist für mich, gibt es gravierende Logiklücken?

Dies was hier nicht der Fall, von demnach alles super.

Fazit: Ein super solides unterhaltsames Hardcore Exemplar aus dem Redrum Verlag. Zu empfehlen an alle Slasher Horror Fans da draußen, die es blutig, krank und brutal lieben. Ich habe es keine Sekunde bereut, dieses Buch zu lesen und hatte es demnach auch ziemlich schnell durch. Spannende Charaktere wurden mit eingebaut und man bietet uns nach meinem Geschmack kleine inhaltliche Highlights. Daher von mir tolle 4/5 Sterne.