Mein Tagebuch - Graf Dracula

11.12.2020

Die Wahrheit über Dracula


Information zum Buch

Verlag: Eichborn Verlag

Erscheinungsdatum: 1 Oktober 2010

Autor: Graf Dracula

Buchlänge: 160 Seiten

Format: Hardcover

Originaltitel: The Original Vampire Diaries

ISBN: 3821866063

Preis: 24,95 Euro



Klappentext

Endlich mal ein Tagebuch, das wirklich Biss hat! Schockiert von den läppischen Unwahrheiten, die Hinz, Kunz und Meyer über ihn und seinesgleichen verbreiten, spricht Graf Dracula Klartext: über das Leben als Untoter, über gute und schlechte Blutgruppen und über Hi-Tech in Särgen. Wenn man wirklich unsterblich ist, dann hilft nur ein Tagebuch dabei, sich an die schönsten Momente zu erinnern - und an die blutigsten. Graf Dracula ist kein Mann großer Worte, aber was er hier aus seiner Vergangenheit und Gegenwart berichtet, macht den aktuellen Media-Hype um seinen entfernten Verwandten zum Kindergeburtstag. Graf Dracula hat sich geschworen, dem Medienrummel um alles Vampirische und Untote die blutige WAHRHEIT entgegenzusetzen. Die Wahrheit über Unsterblichkeit, Fluch, Lichtempfindlichkeit, das Blut von Jungfrauen und Vampire, die keiner kennt.


Rezension

Was für ein kleines aber äußerst feines Werk.

Zur Zeit habe ich einen neuen Verlag für mich entdeckt, der genau solche sonderbaren Schätze auf eine ganz besondere Art und Weise veröffentlicht. Andere Titel sind bereits bestellt und werden sehnlichst erwartet.

Doch beginnen wir erst einmal mit diesem ganz privaten Einblick in das grandiose und schaurige untote Leben des Graf Dracula.

Wie super edel ist dieses Buch bitte designed ? Wir haben es mit einem Hardcover im kleineren Format zutun. Gezeichnet durch äußerst schicke Gravuren am Buchrand. Mystischer Barock-Stil.

Absolut mein Fall und ich habe mich sofort schockverliebt. Hochwertige Aufmachung mit Liebe zum Detail. Allein für ein düsteres Bücherregal ein gnadenloses Muss, dass in dieser Form eigentlich gar nicht fehlen darf. Wessen dunkles Herz jetzt nicht höher schlägt, bei dem läuft irgendwas falsch.

Doch nicht nur das Cover punktet enorm, auch der direkte Inhalt ist hochwertig und traumhaft schön ausgearbeitet. Eine tolle Illustration der Handschrift und tolle bildliche Motive auf festen und stabilen Papier bedruckt.

Rein zum Inhalt erklärt sich jedenfalls beinahe alles schon von alleine. Erleben tun wir den Inhalt aus der Ich-Perspektive. Denn wir verschaffen uns Zutritt in die Einblicke und der wirklichen Welt des Graf Dracula und ich kann euch versprechen, so habt ihr ihn noch nie erlebt.

Auf mich wirkt es fast wie eine komplett neue Interpretation dieser Figur. Gezeichnet vor lauter Humor und einem reizenden Hauch der Selbstironie. Zum ersten und wahrscheinlich auch zum letzten mal erleben wir den Grafen so eigen und selbst verloren. 

Wir kennen alle die tragischen Vorfälle und die grausigen Blutbäder die Vampire hinterlassen. Doch hier wird einmal mehr auf den Punkt gebracht, wie das Leben außerhalb des Sargs wirklich aussieht. Probleme mit denen ein Vampir klarkommen muss, die eigene Empfindung zu sich selbst und seiner Umwelt, familiäre Ereignisse - denn auch eine Vampir Mutter fordert Pflichten und Verantwortungsbewusstsein, oder auch das Liebesleben welches tragischer kaum aussehen könnte. Denn wer möchte einem schon näher kommen, wenn man danach auf dem Serviertablett landet?

Und auch wenn man eine reichliche Menge an Erbgut mit sich trägt, so braucht man eine Beschäftigung wenn einmal keine edlen Bälle stattfinden. 

Vieles häuft sich und füllt unsere nächsten 160 Seiten ganz speziell und äußerst charmant. 

Da wir hierbei keinen wirklichen Story Verlauf haben, fällt diese Rezension recht kurz aus und ich möchte einfach loswerden, wie sehr ich dieses Buch genossen hab. Optisch sowie auch inhaltlich. 

Es ist ein wunderbares Schmuckstück in meinem Regal und macht mich beinahe etwas stolz. 

Zwischen Mitleid, Schmunzelein und grausigen Momenten wird uns alles geboten. Jedoch möchte ich gleich einmal vorweg nehmen, dass ich das Buch trotz allem preislich etwas zu teuer finde. Denn mit knapp 160 Seiten die nicht einmal komplett vollgeschrieben sind, hat man dieses schöne Werk schnell durchgelesen und es fordert keinen sonderlichen Anspruch.

Hierbei reicht es voll und ganz sich das Buch gebraucht anzuschaffen. So habe ich es ebenfalls getan und konnte es für 2 Euro ergattern, ohne jegliche Mängel etc. Ein absoluter Schnapper !

Fazit: Für alle Vampir Fans da draußen ein kleines Must Have. Für jedes düstere Bücherregal da draußen ebenfalls !

Wir bekommen einen hochwertigen Druck und ein liebevolles Design geboten, dass authentischer kaum sein könnte, geht es um das Thema Vampire. Eine kleine Augenweide voller Humor und Charme, doch auch die Tragik eines Untoten kommt nicht zu kurz, denn ein Tagebuch teilt schließlich auch sein Unheil und fordert das seelische Eigenheil. 

Wer einen ganz privaten Einblick in das Leben des bekanntesten Vampiren werfen möchte, der sollte unbedingt zuschlagen. Denn außerhalb des Sarges ist ganz schön was los ! Von mir bekommt dieses grandiose Büchlein 4,5/5 Fledermäuse. Da das Preisleistungsverhältnis etwas überzogen ist, auch wenn es wunderbar verarbeitet wurde.